Diabetischer Fuß

Sind Sie Diabetiker? Leiden Sie unter dem so genannten diabetischen Fußsyndrom? Sie sollten wissen, dass Ihre Füße besondere Pflege benötigen. Unsere Podologinnen und Podologen kümmern sich um die Pflege diabetischer Füße und beraten Sie auch, wie Sie Ihre Füße zu Hause pflegen können. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch in unserer Praxis:

PERFECT SKIN
Gumpendorfer Straße 138
1060 Wien.

 

Haben Sie Diabetes? Sie sollten sich um Ihre Füße kümmern

Menschen, die an Diabetes leiden, benötigen eine angemessene Pflege und einen angemessenen Schutz für ihre Füße, die anfällig für Schäden und die Entwicklung lästiger Beschwerden sind. Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Problem oft vernachlässigt wird, was zu einer erheblichen Verschlechterung des Zustands der Füße und der Entwicklung von schwer zu behandelnden Beschwerden führt. Daher ist eine systematische Kontrolle des Zustands der Füße und möglicher Anzeichen für beginnende Erkrankungen sowie eine spezielle Pflege und Betreuung erforderlich, um die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten zu erhalten.

Behandlung des diabetischen Fußes

Die Rolle des Fußpflegers in Bezug auf das Problem des diabetischen Fußes besteht in erster Linie darin, den Patienten zu sensibilisieren und ihm Kenntnisse über die Möglichkeiten einer wirksamen Pflege und Prävention zu vermitteln. Der Spezialist hilft, den Zustand der Füße regelmäßig zu überprüfen, Pflegemaßnahmen durchzuführen und mögliche Schwielen und Hühneraugen zu entfernen. Außerdem hilft der Podologe bei der Auswahl der richtigen Einlagen für die Schuhe.

Welche Risiken birgt die Nichtbehandlung der Füße von Diabetikern?

Die Besonderheit des diabetischen Fußsyndroms birgt die Gefahr einer schweren Schädigung der Füße in sich, da im Verlauf dieser Krankheit die Oberflächenempfindung beeinträchtigt ist – der Patient kann daher Schwierigkeiten haben, mögliche Verletzungen zu erkennen, die wiederum zu einer Quelle von Infektionen und Entzündungen werden können. Eine weitere wichtige Rolle spielt die Neuropathie, die zu Veränderungen des Muskeltonus führt, der wiederum die Grundlage für Fußdeformitäten und deren Verformung bildet.

In der Obhut eines Fußpflegers sind Sie sicher

Für eine umfassende Pflege des diabetischen Fußes ist es notwendig, den Rat eines erfahrenen und spezialisierten Podologen zu befolgen, der dazu beiträgt, die oben genannten Erkrankungen zu verhindern und geeignete Pflegeprodukte für Diabetiker auswählt sowie Ratschläge zur richtigen Hygiene und Selbstkontrolle gibt. Diese Aspekte tragen dazu bei, dass die Füße der Patienten gesund bleiben.